Grippale Infekte

Husten, Schnupfen, Fieber – ist das nur ein grippaler Infekt oder doch die „echte“ Grippe?

Was unterscheidet sie von einer Grippe?

Die Symptome scheinen bei beiden Krankheiten zunächst sehr ähnlich, unterscheiden sich bei genauerem Hinsehen aber doch.


Top Produkte bei grippalen Infekten
  1. Apozema Schnupfen - U. Grippe - Tropfen Nr. 28
    UVP* 14,90 € Ab 12,99 €
    Produkt merken
  2. Aspirin Complex Granulat
    UVP* 16,60 € Ab 12,69 €
    Produkt merken
  3. Wick Daymed Duo 200mg/30mg
    UVP* 10,60 € Ab 7,89 €
    Produkt merken
  4. Grippostad C Kapseln
    UVP* 10,90 € Ab 7,99 €
    Produkt merken
  5. Gelomyrtol 300 Mg
    UVP* 10,20 € Ab 7,69 €
    Produkt merken
  6. Dolorflu Akut 200 Mg/30 Mg - 20 Stk.
    UVP* 8,95 € Ab 6,69 €
    Produkt merken
  7. Boxagrippal 200 Mg/30mg

    Filmtabletten

    UVP* 11,40 € Ab 8,29 €
    Produkt merken
  8. Dr. Kottas Grippe-erkältungstee
    UVP* 4,90 € Ab 3,89 €
    Produkt merken
  9. Asprogrippal 500 Mg Ass+250 Mg Vitamin C
    UVP* 13,20 € Ab 9,69 €
    Produkt merken
  10. Meditonsin Glo
    UVP* 11,20 € Ab 8,39 €
    Produkt merken
  11. Influbene Erkältungsgetränk - 10 Btl.
    UVP* 10,20 € Ab 7,69 €
    Produkt merken

  Grippaler Infekt Grippe/Influenza
Auslöser häufig Rhinoviren  Influenza-Viren  
Dauer ca. eine Woche  ca. 2 bis 3 Wochen 
Symptome entwickeln sich nach und nach  treten meist plötzlich auf 
Vorkommen meist im Herbst und Winter  das ganze Jahr über  
Anstecken kurz vor Ausbruch und ca. 2 bis 3 Tage nach Ausbruch  ca. 1 bis 2 Tage vor Ausbruch und ca. 3 bis 5 Tage nach Ausbruch 

 

Die STIKO (Ständige Impfkommision des Robert Koch Institutes) empfiehlt für bestimmte Personengruppen eine Grippeschutzimpfung (Influenzaimpfung). Dazu zählen:

  • Personen ab 60 Jahren
  • Schwangere ab dem 2. Trimester
  • chronisch Kranke
  • Bewohner von Alten- und Pflegeheimen
  • für Angehörige der oben genannten Personen
  • Personen mit einem erhöhten beruflichen Risiko
  • Personen mit direktem Kontakt zu Geflügel und Wildvögeln

QUELLE: apotheken-umschau.de / internisten-im-netz.de / rki.de