Viburcol®-Kinderzäpfchen

Abbildung ähnlich
Hersteller: Schwabe Austria Gmbh
Darreichungsform: Säuglings-Suppositorien
Verordnungsart: rezeptfrei
homöopathisch
apothekenpflichtig

Wählen Sie Ihre Variante:

UVP* 9,50 € Ab 7,19 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

  • Versandkostenfreie Lieferung!*²
  • Bezahlung auf Rechnung
PayPal Logo  Rechnung Logo  SEPA Lastschrift Logo  Mastercard Logo  Visa Logo  Bezahlen per Vorkasse

Das homöopathische Kombinationsarzneimittel setzt sich aus verschiedenen Einzelmitteln zusammen und ist so mild, dass es schon Säuglingen ab der Geburt gegeben werden kann. Der Körper soll zur Normalisierung körpereigener Vorgänge angeregt werden. Dies ist besonders hilfreich, wenn Kinder sich nicht wohl fühlen oder sogar Fieber haben oder Infekte überwinden müssen.
 

Gebrauchsinformationen

Anwendungsgebiete


Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab.
Für dieses Arzneimittel sind folgende Anwendungsgebiete zugelassen:

  • Unruhezustände bei Kindern und Jugendlichen (z.B. beim Zahnen, bei leichten Bauchbeschwerden) mit und ohne Fieber.

Viburcol ist ein homöopathisches Kombinationsarzneimittel. Solche Arzneimittel setzen sich aus verschiedenen homöopathischen Einzelmitteln zusammen, deren Arzneimittelbilder einander ergänzen. Die Homöopathie versteht sich als Regulationstherapie bei akuten und chronischen Krankheiten.

Die Anwendung dieses homöopathischen Arzneimittels in den genannten Anwendungsgebieten beruht ausschließlich auf homöopathischer Erfahrung.


Wirkstoffe


1 Zäpfchen zu 1,1 g enthält:
Matricaria recutita D1 1,1mg, Atropa bella-donna D2 1,1mg, Solanum dulcamara D4 1,1mg, Plantago major D3 1,1mg, Pulsatilla pratensis D2 2,2mg, Calcium carbonicum Hahnemanni D8 4,4mg


Weitere Pflichtinformationen

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!

Hinweise:

Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen.
Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst.


weitere Informationen

werblicher Langtext


Bei Anwendung homöopathischer Arzneimittel können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstreaktion). Solche Reaktionen sind zumeist harmlos.
Sollten sich die Beschwerden nicht bessern, dann ist das Arzneimittel abzusetzen. Nach Abklingen der Erstreaktion kann das Arzneimittel wieder angewendet werden. Bei neuerlicher Verstärkung der Beschwerden ist das Mittel abzusetzen.
Jede längere Behandlung mit einem homöopathischen Arzneimittel sollte von einem homöopathisch erfahrenen Arzt kontrolliert werden, da bei nicht indizierter Anwendung unerwünschte Arzneimittelprüfsymptome (neue Symptome) auftreten können.


Anwendungsempfehlung

Dosierung


Jugendlichen ab 12 Jahren:
4-mal täglich 1 Zäpfchen
Im Akutzustand: alle 2 Stunden, bis zu 8-mal täglich 1 Zäpfchen

Kindern von 6 bis 12 Jahren:
4-mal täglich 1 Zäpfchen,Im Akutzustand: alle 2 Stunden, bis zu 8-mal täglich 1 Zäpfchen

Kindern von 2 bis 6 Jahren:
3-mal täglich 1 Zäpfchen,
Im Akutzustand: alle 2 Stunden, bis zu 6-mal täglich 1 Zäpfchen
 

Kinder von 6 Monaten bis 2 Jahren:
2-mal täglich 1 Zäpfchen,
Im Akutzustand: alle 2 Stunden, bis zu maximal 4-mal täglich 1 Zäpfchen

Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren.


Anwendungshinweise


Zur rektalen Applikation (Zum Einführen in den After).


Inhaltsstoffe

Wirkstoffe


1 Zäpfchen zu 1,1 g enthält:
Matricaria recutita D1 1,1mg, Atropa bella-donna D2 1,1mg, Solanum dulcamara D4 1,1mg, Plantago major D3 1,1mg, Pulsatilla pratensis D2 2,2mg, Calcium carbonicum Hahnemanni D8 4,4mg


Inhaltsstoffe


Der sonstige Bestandteil ist:

Adeps solidus (Hartfett)


Hinweise

Hinweise


Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
Daten über die Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit liegen nicht vor.
Die Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit wird nicht empfohlen.


Gegenanzeigen


  • Wenn Sie oder Ihr Kind allergisch gegen Matricaria recutita, Atropa bella-donna, Solanum dulcamara, Plantago major, Pulsatilla pratensis, Calcium carbonicum Hahnemanni, gegen andere Korbblütler oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
  • Bei Auftreten von hohem Fieber muss ein Arzt aufgesucht werden.
  • Die Anwendung von Viburcol bei Kindern unter 6 Monaten wird nicht empfohlen, da keine ausreichenden Daten vorliegen.

Nebenwirkungen


Allergische Hautreaktionen und leichter Durchfall können auftreten.
Angaben über die Häufigkeit des Auftretens der Nebenwirkungen können nicht gemacht werden.


Wechselwirkungen


Bisher sind keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bekannt geworden.