KLOSTERFRAU Franzbranntwein Latschenk.Dosierfl.-400 ml

Abbildung ähnlich
Hersteller: MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mbH
Darreichungsform: Franzbranntwein
Verordnungsart: rezeptfrei

Wählen Sie Ihre Variante:

UVP* 3,99 € 3,79 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Hersteller: MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mbH
Darreichungsform: Franzbranntwein
Verordnungsart: rezeptfrei
  • Versandkostenfreie Lieferung!*²
  • Bezahlung auf Rechnung
PayPal Logo  Rechnung Logo  SEPA Lastschrift Logo  Mastercard Logo  Visa Logo  Bezahlen per Vorkasse

Gebrauchsinformationen

Anwendungsgebiete


Pflanzliches Arzneimittel, welches schmerzlindernd und durchblutungsfördern wirkt.

Weitere Pflichtinformationen

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke

Hinweise:

Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen.
Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst.


weitere Informationen

werblicher Langtext


  • bietet spürbare Hilfe bei Muskelverspannungen/-schmerzen, Rücken- und Gelenkschmerzen sowie schweren, müden Beinen durch die gut verträgliche, hochwertige Heilpflanzen Kombination
  • beugt bei Gefahr des Wundliegens und bei mangelhafter Hautdurchblutung vor
  • hat die besondere 3-fach-Wirkung: schmerzlindernd, durchblutungsfördernd und entspannend
  • wirkt schmerzlindernd durch die positive Beeinflussung der Schmerzrezeptoren
  • wirkt durchblutungsfördernd durch seine Tiefenwirkung im betroffenen Gewebe
  • wirkt entspannend durch den wohltuenden Einfluß auf die Muskulatur
  • ist auch als Gel erhältlich
Anwendungsgebiet:
Zum Vorbeugen bei Gefahr des Wundliegens und bei mangelhafter Hautdurchblutung. Zur Unterstützung bei der Therapie von Zerrungen, Prellungen, Verstauchungen, Muskel- und Gelenkschmerzen.

Anwendung:
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, wird Klosterfrau Franzbranntwein Latschenkiefer einmal bis mehrmals täglich auf die betroffenen Körperstellen aufgetragen und bis zur Trockne in die Haut einmassiert.

Zusammensetzung:
Die Wirkstoffe sind: 100 g Lösung enthalten 1,00 g D-Campher und 52,03 g Ethanol.
Die sonstigen Bestandteile sind: Latschenkiefernöl, Citronenöl, Muskatnussöl, Pfefferminzöl, Rosmarinöl, gereinigtes Wasser.


Anwendungsempfehlung

Dosierung


Allgemeine Dosierungsempfehlung:

Zum Einreiben:
EinzeldosisGesamtdosisPersonenkreisZeitpunkt
1-5 ml3-5-mal täglichJugendliche ab 15 Jahren und Erwachseneverteilt über den Tag

Anwendungshinweise


Klosterfrau Franzbranntwein Latschenkiefer soll einmal bis mehrmals täglich angewendet werden. Massieren Sie Klosterfrau Franzbranntwein Latschenkiefer in die zu behandelnden Körperstellen ein.

Inhaltsstoffe

Wirkstoffe


1 g Lösung enth.:

  • Campher, racemischer 10 mg
  • Ethanol 520,3 mg

Inhaltsstoffe


Latschenkiefernöl, D-Campher, Acqua depurata, Pfefferminzöl, Muskatnussöl, ätherisch, Rosmarinöl, Zitronenöl, Aethanolum

Hinweise

Hinweise


Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.


Gegenanzeigen


Was spricht gegen eine Anwendung?

  • Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
  • Atemwegserkrankung, wie z.B.:
  • Keuchhusten
  • Asthma bronchiale
  • Allergische Überempfindlichkeit der Atemwege
  • Hauterkrankung
  • Offene Wunden
  • Hautentzündung mit Juckreiz und Rötung (Ekzem)
  • Schädigung kleiner Gefässe bei Zuckerkrankheit (diabetische Mikroangiopathie)
  • Venenschwäche (Veneninsuffizienz)
  • Durchblutungsstörung der Gliedmassen (periphere, arterielle Verschlusskrankheit)

Welche Altersgruppe ist zu beachten?

  • Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.
  • Kinder unter 15 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?

  • Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
  • Stillzeit: Das Arzneimittel sollte nicht auf die Brust aufgetragen werden.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.


Nebenwirkungen


Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

  • Überempfindlichkeit an der Anwendungsstelle, wie z.B.:
  • Hautrötung an der Anwendungsstelle
  • Juckreiz an der Anwendungsstelle
  • Schmerzen an der Anwendungsstelle
  • Hautausschlag an der Anwendungsstelle
  • Kontaktallergie
  • Hautreizungen durch Austrocknen bei längerer Anwendung

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.