Octenisept Lösung

Hersteller:Schuelke & Mayr Gmbh
Darreichungsform:Lösung
Verordnungsart: rezeptfrei
apothekenpflichtig

Wählen Sie Ihre Variante:

UVP* 6,66 € Ab 4,79 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

  • Versandkostenfreie Lieferung!*²
  • Bezahlung auf Rechnung
PayPal Logo  Rechnung Logo  SEPA Lastschrift Logo  Mastercard Logo  Visa Logo  Bezahlen per Vorkasse
Mit einer starken Wirkstoffkombination desinfiziert Octenisept zuverlässig Wunden in Haut und Schleimhäuten an allen Körperregionen. Das wässrige Schleimhaut- und Wundantiseptikum ist sehr gut verträglich, denn es ist u.a. frei von Phenolen, organischen Quecksilberverbindungen und PVP-Iod.
Die 50 ml Flasche wird mit praktischen Sprühkopf geliefert. Die 250 ml Größe hat diesen Sprühkopf nicht. Sie dient u.a. als Nachfüllgröße oder kann direkt zum Betupfen genutzt werden.

Gebrauchsinformationen

Anwendungsgebiete


Zur antiseptischen Behandlung von Schleimhaut und Übergangsepithel vor operativen Eingriffen. In der Mundhöhle (z.B. vor Zahnextektionen oder Kürettagen). Im Urogenitalbereich (z.B. vor Hysterektomien) und im Rektalbereich (z.B. vor dem Veröden von Hämorrhoiten). Zur Wund- und Nahrversorgung. Auch zur antiseptischen Behandlung von infizierten. Wunden der Haut.

Wirkstoffe


Octenidindihydrochlorid, Phenoxyethanol

Weitere Pflichtinformationen


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!

Hinweise:

Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen.
Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst.

weitere Informationen

octenisept antiseptic Lösung

octenisept antiseptic Lösung ist ein Desinfektionsmittel zur äußeren Anwendung und zur Anwendung auf Schleimhäuten. Octenidin wirkt umfassend keimtötend.
Es ist wirksam gegen Bakterien, Pilze und gewisse Viren.
Die Entwicklung einer Widerstandsfähigkeit von Infektionserregern (Resistenz) gegen Octenidin ist aufgrund der Wirkungsweise nicht zu befürchten.

Anwendungsgebiete:
Zur wiederholten, zeitlich begrenzten antiseptischen Behandlung von Schleimhaut und Übergangsephitel vor operativen Eingriffen.

In der Mundhöhle z. B. vor Zahnextraktionen oder Kürettagen (chirurgisches Entfernen eines Gewebes), im Urogenitaltrakt z. B. vor Hysterektomien (operative Entfernung der Gebärmutter) und im Rektalbereich (z.B. vor dem Veröden von Hämorrhoiden).

Im Vaginalbereich mittels Applikator-Sprühkopf bei unkomplizierten bakteriellen Infektionen und Infektionen durch Pilze.

Zur zeitlich begrenzten Wund- und Nahtversorgung. Zur zeitlich begrenzten antiseptischen Behandlung infizierter Wunden der Haut.

Übergangsephitel kann bei Erwachsenen und Kindern ohne Altersbegrenzung eingesetzt werden. Die Unbedenklichkeit und Sicherheit der Anwendung ist auch bei Frühgeborenen ab der 24. Schwangerschaftswoche nachgewiesen.

Wenn sich nach mehrmaliger Anwendung kein Erfolg zeigt oder gar eine Verschlechterung eintritt, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Anwendungsempfehlung:
Wenden Sie das Arzneimittel immer genau wie in der Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker oder Ihrer Pflegefachkraft getroffenen Absprache an.
Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Zur Anwendung auf der (Schleim-)Haut.
Auf die zu desinfizierenden Areale auftragen.
Bei Packungsgröße 50 ml auf die zu desinfizierenden Areale aufsprühen. Gegebenenfalls kann, insbesondere im Bereich der Mundhöhle, auch eine Spülung vorgenommen werden. Die zu desinfizierenden Areale vollständig benetzen und 1 Minute einwirken lassen.

Bei Spülungen der Mundhöhle soll mit ca. 20 ml Octenisept 20 Sekunden lang intensiv gespült und eine zusätzliche Einwirkzeit von einer Minute vorgesehen werden.

octenisept antiseptic Lösung wird unverdünnt angewendet. Die Lösung ist nicht zur Einnahme geeignet.

Zur Hautdesinfektion (z.B. vor Kaiserschnitt) ist eine Einwirkzeit des unverdünnten Präparates von 2 Minuten einzuhalten.
Die Einwirkzeit ist immer einzuhalten und darf nicht durch vorheriges Abtrocknen verkürzt werden.
Bei vaginaler Anwendung ist die Sprühkappe des Applikators zehnmal hintereinander herunterzudrücken, siehe Anwendung des Applikator-Sprühkopfs.
Nach Beenden der Vaginaltherapie mit octenisept antiseptic Lösung empfiehlt sich ein Aufbau der Vaginalflora mittels laktobazillenhältigen Scheidenkapseln, um die Wiederherstellung des natürlichen bakteriellen Gleichgewichts zu begünstigen.

Anwendung bei Kindern und Jugendlichen
Die Anwendung ist bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen identisch.

Wenn Sie eine größere Menge von octenisept antiseptic Lösung angewendet haben, als Sie sollten Erkenntnisse zu Überdosierungen liegen nicht vor. Eine Überdosierung ist jedoch bei einem äußerlich anzuwendenden Arzneimittel sehr unwahrscheinlich.

Inhaltsstoffe:
Die Wirkstoffe sind: Octenidindihydrochlorid und 2-Phenoxyethanol.
100 g Lösung enthalten 0,1 g Octenidindihydrochlorid und 2,0 g 2-Phenoxyethanol.
Die sonstigen Bestandteile sind: (3-Cocosfettsäureamidopropyl)dimethylazaniumylacetat, Natrium-D-gluconat, Glycerol 85%, Natriumchlorid, Natriumhydroxid, gereinigtes Wasser.

Anwendungsempfehlung

Anwendungshinweise


Zum Auftragen auf die zu desinfizierenden Areale. Es können Spülungen vorgenommen werden.
Zum Verdünnen wird keimfreies, gereinigtes Wasser (früher: Aqua bidestillata) verwendet.
Betroffene Partien vollständig benetzen und 1 Minute einwirken lassen.
Bei Spülungen der Mundhöhle soll mit ca. 20 ml Octenisept 20 Sekunden lang intensiv gespült und eine zusätzliche Einwirkzeit vom einer Minute eingehalten werden.

Inhaltsstoffe

Wirkstoffe


Octenidindihydrochlorid, Phenoxyethanol

Inhaltsstoffe


100 ml Lösung enthalten:
Wirkstoff: Octenidindihydrochlorid 0,1g, Phenoxyethanol 2,0g
Sonstige Bestandteile: (3-Cocosfettsäureamidopropyl)dimethylammonioacetat, Natrium-D-gluconat, Glycerol 85%, Natriumchlorid, Natriumhydroxid, gereinigtes Wasser