Beruhigung & Schlaf

Beruhigung & Schlaf

Rund zwei Millionen Menschen in Österreich leiden an Schlafstörungen. Bei jüngeren, berufstätigen Menschen sind Schlafstörungen seltener als bei älteren Menschen. Frauen sind häufiger betroffen als Männer.

Von Schlafstörungen sprechen Mediziner, wenn man länger als vier Wochen Schlafbeschwerden hat. Es gibt unterschiedliche Formen von Schlafstörungen. Durchschlafstörungen etwa bedeuten für den Betroffenen häufige und längere Wachperioden. Einschlafstörungen gehen einher mit stundenlangem Wachliegen. Vorzeitiges Erwachen hingegen meint, dass die Betroffenen nach kurzem Schlaf aufwachen und nicht mehr weiterschlafen können.

Beruhigung und Schlaf hängen zusammen. Gründe für Schlafstörungen können Stress und Konflikte sein. Entspannungsübungen und Schlafrituale, etwa eine Tasse Kräutertee am Abend, können ebenso helfen wie Bewegung tagsüber an der frischen Luft. Zu spätes Abendessen und Alkohol sollte vermieden werden.

Laut Medizinern sind Schlafmittel nicht grundsätzlich abzulehnen, sie können die Ursache von Schlafstörungen jedoch nicht bekämpfen. Bei Schlafproblemen, die vorübergehend auftreten, etwa vor Prüfungen oder vor wichtigen Gesprächen, haben sich jedoch Heilkräuter bewährt. Die schlaffördernde Wirkung von Medikamenten und Arzneimitteln mit Baldrian, Hopfen und Passionsblume wurde wissenschaftlich bestätigt. Diese Präparate zum Einnehmen (Dragees und Tropfen) sind rezeptfrei im Online-Shop der Versandapotheke Zur Rose mit Firmensitz in Deutschland erhältlich.

Apotheke

Stark reduziert

Stark reduziert

Top Marken-Shops

Frei Proline bei Zur Rose Shuyao bei Zur Rose Tantum Verde bei Zur Rose